Kurz & knapp

Gründung im Oktober 1858 „Zur Pflege der Geselligkeit und der Lektüre unter den Bürgern der Stadt Duisburg”.

Gesellschaft Casino: Aktuell die größte Bürgergesellschaft Duisburgs.

Rechtsform:

Der Gesellschaft wurden am 26. Oktober 1874 durch „allerhöchste preußische Cabinetsordre” die Rechte einer juristischen Person verliehen.

Ausrichtung der Gesellschaft:

Bei einer konservativ-liberal und marktwirtschaftlichen Ausrichtung sieht die Gesellschaft als einen Schwerpunkt ihrer heutigen Aufgaben die Vermittlung marktwirtschaftlichen Gedankenguts an; daneben werden wissenschaftliche und kulturelle Themen in der ganzen Breite ihres Spektrums behandelt.

Mitgliederstruktur:

Die Mitglieder kommen aus Industrie, Handel, Handwerk, Banken und aus den akademischen und freien Berufen. Zurzeit hat die Gesellschaft 108 Mitglieder. (Stand: 22.03.2022)

Ehrenpräsidenten:

Die Gesellschaft hat seit Gründung zwei Ehrenpräsidenten:

  • Helmut Wehage
  • Dipl.-Volkswirt Hans-Jürgen Reitzig

Ehrenmitglieder:

Die Gesellschaft hat seit Gründung sieben Ehrenmitglieder:

  • Otto Fürst von Bismarck | Altreichskanzler
  • Carl Lechner | Gründungsmitglied und 50-jährige Mitgliedschaft
  • Julius Scholl | Gründungsmitglied und 50-jährige Mitgliedschaft
  • Dr. Carl Jarres | Oberbürgermeister der Stadt Duisburg und Mitglied des Preußischen Staatsrates
  • August Wagner | über 20-jährige Vorstandstätigkeit
  • Klaus Brüggemann | langjähriger Schriftführer der Gesellschaft (1979 – 2017)
  • Olaf Jessen | langjähriger Schatzmeister der Gesellschaft (1980 – 2017)

Veranstaltungen:

Höhepunkt des jährlichen Veranstaltungsprogramms ist der jeweils im Herbst stattfindende so genannte Große Herrenabend, an dem auch Repräsentanten der hiesigen Wirtschaft und unserer Stadt teilnehmen. Zu Beginn des Herrenabends referiert jeweils eine Persönlichkeit aus Politik, Wirtschaft oder Kultur.